Skip to main content

default Geplante Schulreform von BW-Regierung: Ärger um Grundschulempfehlung

450 Downloads

Geplante Schulreform von BW-Regierung: Ärger um Grundschulempfehlung

Ist die neue Grundschulempfehlung eine bittere Pille für die Eltern oder nur eine Mogelpackung? Verschrieben wurde das Mittel von Grünen und CDU. Die Regelung soll das Gymnasium vor Überlauf schützen.

Die von Grünen und CDU geplante Rückkehr einer strengeren Grundschulempfehlung für Viertklässler erhitzt die Gemüter. Während der Landeselternverband einen verbindlichen Test für einen Wechsel auf das Gymnasium als "Entmündigung" ablehnt, geht die Reform den Lehrkräften im Philologen- und Realschullehrerverband nicht weit genug.

[...]

Für CDU-Fraktionschef Manuel Hagel gibt es keinen Zweifel: Die Schulreform umfasst eine "verbindliche Grundschulempfehlung". Die Grünen vermeiden das Wort "verbindlich".

[...]

Im Beschluss von Grünen und CDU wird ein mehrstufiges Verfahren beschrieben. An der Grundschule soll die Regel 2 aus 3 gelten. Das heißt, es gibt einmal eine Empfehlung der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers. Dazu kommt ein standardisierter Leistungstest in Deutsch und Mathematik. Wenn diese beiden ergeben, dass es nicht für das Gymnasium reicht, müssen die Eltern das Votum nicht akzeptieren. Wollen sie ihr Kind trotzdem auf das Gymnasium schicken, "muss das Kind einen verbindlichen Potenzialtest absolvieren, der nicht an der Grundschule durchgeführt wird", heißt es in dem Papier.

[...]

Nun ist der Elternbeiratsvorsitzende sauer. Die Verbindlichkeit sei "indiskutabel". Zudem sei sein Gremium nicht einbezogen worden. "Eine weitere Einschränkung der Elternrechte im Bildungs-Kontext wäre ein fatales Signal an die wichtige Bildungspartnerschaft zwischen Schule und Elternhaus", sagte Kölsch dem SWR. Er hält es auch für falsch, dass der verbindliche Potenzialtest nur bei einem Wechsel aufs Gymnasium vorgesehen ist. Das würde aus seiner Sicht ein falsches Signal senden: "Dem Gymnasium den Status der 'besten' Schulart anheften, obwohl die beste Schulart eine individuelle Entscheidung je nach Kind ist." Der Elternbeirat wolle im Gespräch mit dem Kultusministerium alles versuchen, um hier noch eine Änderung zu erreichen.

[...]

SWR Aktuell vom 08.05.2024
den ganzen Artikel lesen Sie auf swr.de